Xerox

Xerox: Innovation hat Geschichte

Xerox investiert jährlich 1,5 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung. Innovationen des 1970 gegründeten Palo Alto Research Center (PARC), dem ersten Xerox-Forschungslabor, waren maßgeblich für das Informationszeitalter. Entwicklungen wie das erste Local-Area-Network (Ethernet), der erste kommerzielle Laserdrucker, die Maus für die Befehlseingabe, das objektorientierte Programmieren und viele Internet-Protokolle stammen aus dem weltberühmten Forschungszentrum in Kalifornien. Heute betreibt Xerox weltweit fünf Forschungszentren, darunter das Xerox Research Centre Europe mit Labors in Grenoble und Cambridge. Zu den aktuellen Forschungsergebnissen gehört beispielsweise eine neue Entwicklung, mit der Schwarzweiß-Dokumente ihre ursprüngliche Farbe wiedererlangen. Der Erfinder der Xerografie, Chester Carlson, wäre heuer hundert Jahre alt.

Ist die Farbe für immer verloren, wenn ein Farbdokument über ein Schwarzweiß-Fax versendet wird? „Nicht unbedingt“, erklärt Karen M. Braun. Die Xerox-Forscherin hat eine Technologie entwickelt, die verschiedenen Grautönen einen spezifischen Farbwert zuordnet. So können Informationen, die in einem Dokument über Farbe transportiert werden, wieder hergestellt und kopierte Schwarzweißdokumente in der Farbe ihres Originals dargestellt werden. Auf diese neue Technologie mit vielfältigen praktischen Einsatzfeldern hat Xerox ein Patent angemeldet.

Xerografie-Erfinder wäre heuer hundert

Einer, der maßgeblich zu der Xerox-Erfolgsgeschichte beigetragen hat, wäre heuer 100 Jahre alt: Chester Carlson, der Erfinder der Xerografie. Der geniale Physiker hat vor 68 Jahren die Technologie entwickelt, mit der Kopierer, Laserdrucker und digitale Druckmaschinen Informationen sauber reproduzieren. Carlson legte so den Grundstein für einen Dokumenten-Management-Markt mit einem Volumen von mehr als 112 Milliarden US-Dollar.

Der erste kommerzielle Xerografie-Kopierer wurde 1950 eingeführt und benötigte für eine Kopie noch 39 Einzelschritte und etwa zwei bis drei Minuten Zeit. Erst neun Jahre später stellte die Haloid Company den ersten automatischen Trockenkopierer vor: die Xerox 914 erstellte pro Minute sechs Kopien und wurde an ihre Nutzer vermietet. Aufgrund des großen Erfolges mit dieser ersten Reproduktionsmaschine änderte die Haloid Company 1961 ihren Namen in Xerox Corporation.

Kopierer, Laserdrucker und digitale Multifunktionsgeräte sind aus dem Büroalltag nicht mehr weg zu denken, und Milliarden Druckseiten werden jährlich auf Knopfdruck produziert. Laut einer Hochrechnung von David Owen, Biograph des Erfinders, wurden bis 2004 etwa vier Billionen Seiten auf xerografischen Druckern und Kopierern produziert.

„Die Historie und die aktuellen Entwicklungen von Xerox im Forschungs- und Entwicklungsbereich sind beeindruckend und wir freuen uns sehr, auch unseren österreichischen Kunden heuer auf der Innovate06 die neuesten praktisch umgesetzten Ergebnisse unserer Aktivitäten zu präsentieren“, freut sich Sandra Kolleth, Marketing Director Xerox Austria.

Multifunktionssysteme

Die Multifunktionsgeräte / All-in-One-Drucker von Xerox
Sie benötigen mehr Funktionen als nur Drucken? In unserem umfangreichen Sortiment an Office-Multifunktionslaserdruckern und Festtinten-Multifunktionsdruckern finden Sie sicher das passende Gerät, mit dem Sie auch Kopieren, Scannen und Faxe versenden können. WorkCentre Multifunktionslaserdrucker in Farbe und Schwarzweiß sowie ColorQube Multifunktionsdrucker mit Festtinte sorgen im Büro für Kosteneinsparungen und Effizienz.

Arbeit verändern. Veränderung nutzen.

Erinnern Sie sich noch, wie alle Welt meinte, neue Technologien würden das Leben leichter machen? Dass sie Ihnen die harte Arbeit abnehmen würden, damit Sie mehr Zeit für sich hätten? Wir erinnern uns daran.
Jetzt versuchen Sie mal an eine Woche zu denken, in der kein Kollege die Mittagspause vorm Rechner verbracht hat. Oder an ein Wochenende, an dem Sie nicht durch eingehende klingelnde E-Mails auf Ihrem Smartphone abgelenkt wurden? Eben.

Technologie sollte für uns arbeiten. Dabei fühlt es sich viel zu oft an, als würden wir für sie arbeiten.

Nachhaltigkeit ermöglichen

Vom Recycling von Verbrauchsmaterial und der Herstellung energieeffizienter Produkte bis zum Schutz von Luft, Wasser und Wäldern: Wir engagieren uns auf breiter Ebene für Nachhaltigkeit.
Wenn wir Geschäftsprozesse entwickeln, arbeiten wir daran, unnötige Ressourcen einzusparen, überflüssige Tätigkeiten abzuschaffen und gleichzeitig Abfälle zu verringern. Dieser Ansatz geht Hand in Hand mit Nachhaltigkeit. Indem wir mit unseren Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten sowie mit öffentlichen Einrichtungen und anderen Organisationen zusammenarbeiten, bieten wir soziale und finanzielle Vorteile, während wir gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck reduzieren.

Flow ist die treibende Kraft

Wir alle kennen dieses Gefühl.
Wenn im Team alles reibungslos funktioniert.
Wenn Prozesse, Menschen und Technologie ineinandergreifen und alles wie von selbst geht.
Wenn bei der Arbeit einfach alles läuft.
Wir nennen das „Flow“ und so langsam sind wir der Ansicht, dass er die Besten jeder Branche vom Rest unterscheidet.

Ähnliche Produkte

Datenschutz Präferenzzentrum

Erforderlich

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

_ga, gat_gatag_UA_117670042_1, gid, woocommerce, gdpr, wordpress,

Advertising

Analytics

Other